Dienstag, 6. November 2012

Aufklärung & Neuerungen

Jetzt ist, soweit es ging, alles angepasst. Rechts die ganzen Kategorien, die beliebtesten News und so weiter, das CSS vom Template wurd von mir etwas überarbeitet, der Aufbau ein wenig verändert und die Unterseiten angelegt. Ob die "Nick" Seite so bleibt, weiß ich noch nicht. Ich denke da irgendwie sehr zwiespaltig. Einerseits denke ich mir, dass es einfach persönlicher ist, wenn ich noch mehr von mir preisgebe - so wie damals auf Behind Your mask - anderseits finde ich es auch einfach zu viel. Ich mein, wir sind im Internet. Was einmal drin ist, ist's für immer.

Affiliates sind wie man sich wohl denken kann auch gesucht. Das gute an dem Blog hier ist, dass ich jetzt eine etwa .. 4 Monatige(?) Auszeit hatte und wieder voll und ganz Motivation hatte. Einige fragen sich bestimmt, warum es nach dem Ende von Behindyourmask so extrem bergab ging. Sagen wir's mal so. Behindyourmask ging ja wegen Problemen mit der Domain gezwungener Weise offline. Dann gab's eine Menge an Stress und Lügen von der Person, die mir die Probleme machte, ich wurd extrem hintergangen und die Wahrheit wurde verdreht. Darauf hatte ich dann einfach keine Lust mehr, weil mir zum Schluss noch irgendwelche Dinge angehängt wurden, die nichtmal stimmten.

Und dann wollte ich etwas neues, etwas anderes. Was sich einfach abhebt. Danny & ich wollten also "Paralyzed" starten, doch dann kam's zum Streit und daraus wurd nichts. Letzendlich hab ich dann "Ceremonials" aufgemacht, zeurst einfach nur ein Blog, dann ein kompletter Reviewservice. Doch auch das lief irgendwie nicht so, obwohl wir zu Dritt die Seite geführt haben. Nachdem es nichtmal mehr Feedback gab, habe ich komplett die Lust verloren. Wieso - Weshalb - Warum - Antwort.

Joa, das war so "grob gesagt" die Geschichte, warum ich so lächerlich oft die URL geändert habe & wieso ich jetzt auch kaum noch etwas von mir preis gebe. Denn dadurch, dass ich der falschen Person vertraut habe, waren auch meine persönlichen Sachen in Gefahr. Jap, so kann man sich täuschen. Wäre super, wenn die Person das hier liest und sich angesprochen fühlt. Sollt sich schämen.

Was auch immer, Vergangenheit ist und bleibt Vergangenheit, ich mach jetzt einfach mein Ding & hab wieder Spaß am bloggen. Zudem würde "die Person" im Endeffekt, wenn man sie nochmals drauf anspricht, sowieso wieder anfangen einem dreckig ins Gesicht zu lügen und die "Geschichte" komplett verdreht und falsch darstellen. Hinterhältiger Mensch. Habt ihr vielleicht Ideen oder habt tolle Seiten, die man verfolgen könnt auf Blogspot? :)

1 Kommentar:

  1. Ich hab ne mega Seite haha freu mich das du bloggst nasenbär! <3

    AntwortenLöschen